schnarchen

 Schiene, Rachenraum wird aktiv erweitert, besserer Luftstrom.

Wer kennt sie nicht? Diese störenden Schnarchgeräusche  des Partners, die unter Umständen sogar mit Atemaussetzern einhergehen und daher lebensbedrohlich sein können? Neben den allgemeinen Risikofaktoren wie Übergewicht, übermäßigen Nikotin- und Alkoholkonsum spielt in vielen Fällen auch die Lage des Unterkiefers eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Schnarchgeräuschen. Häufig steht der Unterkiefer durch die entspannte Muskulatur während des Schlafens zu weit „hinten“ und engt den Rachenraum deutlich ein, wodurch der Luftstrom verringert wird. Diese nächtliche Erscheinung lässt sich mit zwei individuell hergestellten Schienen therapieren, welche am Ober- und Unterkiefer verankert werden und durch Stege miteinander verbunden sind. Dadurch wird der Unterkiefer weiter „nach vorne“  verschoben, der Rachenraum wird aktiv erweitert und ein besserer Luftstrom ist möglich. 
http://dr-hinz-kfo-labor.de/leistungsspektrum/schlafmedizin.html

 
Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in Frankfurt auf jameda
Kieferorthopäden oder Zahnärzte mit Schwerpunkt
in Frankfurt auf jameda